Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


 

http://myblog.de/kopfzooii

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tochtermord

Tochtermord. Das Messer, das sich wehrt, weil es keines ist und in der Funktion psychischen oder emotionales Selbstmord begehen würde. Die am Abzug, die ihn noch nicht findet, weil ihre tastenden Finger und ihre Augen blind für die Waffe, die Keine ist, sind. Das Ziel, das ihr ein Messer an die Kehle hält und bald schon mit ihr verwachsen ist, (ihr) allumfassend wird.
Die Szene eines geplanten Tochtermordes. Alle Beteiligten haben die Macht, sie zu ändern, abgesehen vielleicht von ihr. Und alle Beteiligten leugnen diese Macht, weil die daraus resultierenden Taten Schuld bedeuten könnten (wobei die größte Schuld durch das Nichtstun entsteht) oder vielmehr, weil sie nicht wissen, ob sie in der Lage ist, sich selbst zu retten. Oder weil sie blind sind. Und das Licht nicht suchen, weil sie seine Existenz vergessen haben.
28.6.05 01:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung